100% Wärmenutzung durch eine Energienutzungszentrale und effiziente Trocknung


Die Vermarktung der Wärme ist in zahlreichen Biogasanlagen bereits erfolgreich installiert.
Das ist sehr lobenswert!

Schauen wir uns jedoch die konkreten Zahlen an, so ist der ganzjährige Wärmenutzungsgrad oft nur zu 25% bis 60 % vorhanden.

Ein weiterer Punkt, der uns immer wieder auffällt, ist der Betriebskosteneinsatz bei der Wärmenutzung bzw. Wärmevermarktung.

Insbesondere bei der Trocknung wurde entweder auf sehr einfache Technik oder auf komplexe Trockner gesetzt.

Diese gewährleisten zwar einen kontinuierlichen Einsatz der Wärme zur Trocknung, verbrauchen jedoch häufig 20.000 € bis zu 35.000 € an Stromkosten zur Bewegung der großen Luftmengen.

Auch liegen komplexe Trocknungsanlagen bei der Investition schnell in Größenordnungen von 180.000 bis 350.000 €.

Betriebserfahrungen konnten wir sammeln von der Holztrocknung über die Gärresttrocknung bis hin zur Abfalltrocknung.

Aktuelles Ziel der meisten Betreiber besteht in einer nahezu 100%igen Wärmenutzung und Wärmevermarktung bei minimalen Betriebskosten.

Dazu sollte sich jeder Betreiber folgende Fragen beantworten:

Die aktuell beste Lösung dazu ist nach unserer Prüfung und Auffassung die LAUBER – ENERGIE – NUTZUNGSZENTRALE (L-ENZ).

Dieses System erfüllt alle oben genannten Punkte exzellent. 
Die L-ENZ versorgt die Wärme an die Abnehmer automatisch nach Prioritäten, ohne dass sie manuell eingreifen müssen. 

Sie ist in Kombination mit der LAUBER – Trocknung ein enorm sparsames System, da die Luftmenge des Trockners auf minimalen Stromverbrauch geregelt wird.

Gemäß Trocknungsgut kann entweder eine Containerlösung oder ein Boxensystem installiert werden.
Durch die Beschickung per Radlader ist das Trocknungssystem einfach zu bedienen und sehr robust und wartungsarm.


L-ENZ – System mit Trocknungsboxen
L-ENZ – System mit Trocknungsboxen


Es gibt Biogasanlagen, die mit dieser Lösung des L-ENZ ihre BHKW - Notkühlung komplett außer Betrieb genommen haben.

Das bedeutet, beim Notkühler entfallen die kompletten Stromkosten, Wartungskosten und Reinigungskosten.

Aus diesen technisch – wirtschaftlichen Vorteilen ist unsere klare Empfehlung die Lauber – Energienutzungszentrale (L-ENZ) in Kombination mit dem Lauber – Trocknungssystem.

Biogaseffizienz Info - Wärmetrocknung / 100% Wärmenutzung  - Empfehlung 2016

Biogaseffizienz Info - Wärmetrocknung / 100% Wärmenutzung  - Empfehlung 2017

Auf Grund von zahlreichen Betreiberergebnissen mit Betriebskostensenkung und Ertragssteigerung nach durchgeführter Erweiterung, Sanierung oder Tausch wird diese effiziente und wirtschaftliche Lösung empfohlen.

Basis dazu sind Betriebserfahrungen und Praxisergebnisse aus Angaben von Betreibern nach Umrüstungen und Optimierungen auf dieses System im vorher – nachher – Vergleich.

Prüfen Sie in diesem Bereich Ihre JETZIGE Betriebsstabilität und Ihre Betriebskosten!
Wieviel können Sie einsparen oder mehr erwirtschaften durch eine Optimierung in diesem Bereich?
Was können Sie hier für die nächsten 8 bis 15 Jahre verbessern?
Wie können Sie Ihre Ihre Erträge weiter steigern?

Mehr erfahren zur Lauber – Energienutzungszentrale (L-ENZ) und Lauber - Trocknung …
Datenschutz | Impressum